Talaukeschule PDF Drucken E-Mail
Projekte - Schulen

Grund- und Mittelschule No.4  in Bandar-e-Emam Sheb Talauka, Provinz Kunduz /Afghanistan  –

 

Projektbezeichnung: Schule bis Jahrgangstufe 9 für Kinder und Jugendliche in Talauka,  Kunduz

Projektbeginn 9/2009 – abhängig von der Versorgung- und Sicherheitslage vor Ort

Projektvolumen ca. 62.780,- EUR incl. Monitoring; Kostenvoranschläge liegen vor;

Kofinanzierung durch Children-for-a-better-world, Stetten-Institut Augsburg, Aktion LebensTräume, Impuls Afghanistan; Aktion Sternstunden

Grundlage Projektempfehlung und Kostenvoranschläge durch das afghanische

Bildungsministerium und den Planungs- und Koordinierungsstab,

CUME - Construction Unit for Ministry of Education

Zielgruppe ca. 1250 afghanische Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 18 Jahren

Projektträger Kunduz Educational Ministry

Kontrolle vor Ort TAMANA – afghanischer Partnerverein und Counterpart in Kabul

Projektbegleitung Impuls Afghanistan e. V., Ravensburg und CUME, Ministry of Education

Kurzbeschreibung des Projektes

  • Neubau einer Grund- und Mittelschule für Jungen und Mädchen im ländlichen Bereich
  • Gebäude mit Raumangebot und Unterrichtskapazität für ca 1250 Schülerinnen und Schüler im 2-Schicht-Unterricht
  • Erlangen eines Schulabschlusses und Basiswissen für spätere Erwerbstätigkeit
  • Entwicklung sozialer Kompetenzen für die gleichberechtigte Teilhabe in Familie und Gesellschaft
  • Anbindung an eine benachbarte Oberstufenschule mit Möglichkeit des Erwerbs der Hochschulreife

Begründung für eine Projektförderung

Nach der erfolgreichen Fertigstellung einer Grund- und Hauptschule für mittlerweile 2400 Mädchen und Jungen in Temori Alchen/Kunduz, wurden wir durch die Dorfältesten von 8 Gemeinden in der Region Kunduz, um den Bau einer weiteren Grund- und Hauptschule für 1250 Kinder Talauke/Kunduz gebeten.

Momentan erhalten die Kinder und Jugendlichen – je zur Hälfte Jungen und Mädchen – provisorischen Unterricht in Zelten und strohbedeckten Hütten. Das Bildungsministerium stellt bereits jetzt Bücher für alle Schülerinnen zur Verfügung. Des Weiteren wurden durch UNICEF bereits ein Brunnen und eine Toilettenanlage erstellt, die auch weiterhin genutzt werden können.

Das Schulprojekt wurde von den deutschen CIMIC-Vertretern (Civil Military Cooperation) und den Verantwortlichen des Auswärtigen Amtes in Kunduz, unter Berücksichtigung der Gesamtplanung für den Großraum Kunduz, positiv begutachtet.

Das Schulgrundstück wurde vom Dorfältesten unentgeldlich zur Verfügung gestellt.

Schriftliche Anfragen und befürwortende Stellungnahmen der afghanischen Schul- und Planungsbehörden liegen bereits vor. Bildergalerie

 

Partnerorganisation

Aktion LebensTräume: Hilfe für Afghanistan

Klaus Wassermann, Lokale Agenda, Oberbinnwang 7, 87758 Kronburg

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Fon:  08334 – 98 97 56

 

 

Unsere neue Schule in Talauke wird in etwa so aussehen wie das Gebäude der bereits in Betrieb genommenen Schule Temori Alchen/Kunduz

 

Aktueller Stand der Finanzierung:

Durch viele einzelne Spenden konnten bereits 37.000,00 € gesammelt werden.

Wir bedanken uns bei folgenden Unterstützern und Spendern:

Feine GmbH&CoKG, RV; Fa. Basko, HH; Fa. Neuhof, N; Fa. ZF, FN; Grundschulen Kuppelnau und St. Christina RV; MEngineering GmbH RV;

Noch fehlen bis zum Abschluss: 25.780,00 €

Deshalb bitten wir um weitere Unterstützung. Gerne stellen wir ihnen auch eine Spendenbescheinigung aus.

Spendenkonto: Volksbank Ravensburg (BLZ: 63090100)

KTO: 306718006